12 von 12 im Mai 2024

Mai 12, 2024 | 0 Kommentare

Eine Vielzahl Blogger dokumentieren unter dem Hashtag #12von12 am 12. eines Monats ihren Alltag in 12 Bildern. Heute ist der 12. Mai 2024. Mein letztes #12von12 liegt deutliche 2 Jahre zurück und fand noch auf dem alten Blog statt. Zeit also, liebgewonnene Traditionen neu zu beleben.

Heute ist Muttertag. Zusammen mit den Jungs war ich während des langen Himmelfahrtswochenende in den Niederlanden. Nun heisst es also wieder heimfahren. Ein bisschen traurig sind wir alle; die Zeit ist einfach viel zu schnell vergangen.

Schauen wir mal, ob ich es auf 12 Bilder aus unserem Tag schaffe.

Nach dem Frühstück hieß es Zelt aufräumen, Auto packen und natürlich, die letzten Eisvorräte aufessen.
Im Anschluss machten wir uns auf die Rückfahrt. Ca. 6 Stunden Fahrt lagen vor uns; doch gutes Wetter (und digitale Endgeräte) hielten die Laune im Auto stetig auf hohem Niveau.
Keine Reise ohne Reiseeis. Dank meiner Ernährungsumstellung – ich darf seit einiger Zeit auf Gluten, Milcheiweiß und Ei verzichten, gibt es für mich Wassereis. Die Jungs freuen sich über McFlurry. 
Zu meiner Freude schmeckt eine Caramel Latte mit aufgeschäumter Soya-Milch tatsächlich ganz lecker.
Eine Freundin schickt mit blumige Grüße zum Muttertag. Und als ich nach Hause komme, haben die Rhododendron in unserem Garten auch angefangen zu blühen.
Wenn es einen Mitbewohner gibt, der sich freut, dass wir alle wieder zu Hause sind, dann ist das unser Cappuccino. Er war ganz aus dem Häuschen und ist ein bisschen durchgedreht, als wir zur Tür reinkamen. Wir hatten ihn auf unserem Wochenendtrip leider nicht dabei; so war die Wiedersehensfreude auf allen Seiten sehr groß.
In Holland entdeckt – und sofort zurück versetzt. *Hach* Während meiner Ausbildungen war ich vor 2 Jahren auf Teneriffa und Lanzarote; dort habe ich dieses Wasser getrunken. Als ich es in Holland im Supermarkt entdeckte, kam ich nicht dran vorbei, ohne eine Flasche mitzunehmen. Schmecken tut es auch.
Während die Jungs ihre restlichen Hausaufgaben erledigen und Schultaschen packen, checke ich einmal meine eMails und Post der letzten Tage. Während der Zeit in Holland habe ich das tatsächlich einfach mal gelassen – und das fühlte sich richtig gut an.
Cappuccino weicht nicht mehr von meiner Seite. Ob das tatsächlich gemütlich ist für ihn?
Morgen habe ich eine weitere MNRI Fortbildung zum Thema Reflexintegration und Trauma-Bewältigung. Ich freue mich wahnsinnig drauf, denn bei Pamela Curlee durfte ich bereits viel neues Lernen und bestehendes Wissen vertiefen. Morgen geht es für mich v.a. um´s Vertiefen.
Beim ins-Bett-bringen und Gute-Nacht-sagen hat der Hund sich noch eine ordentliche Portion Streicheleinheiten abgeholt.

Und damit geht mein Tag nun auch zu Ende. Das hat ja dann doch ganz gut geklappt mit den 12 Bildern. Ich denke, das mache ich nun wieder öfter!? Wenn dir so kleine Einblicke in (m)einen „ganz normalen Tag“ gefallen, lass es mich gern wissen. Ich freue mich über dein Feedback!

Das war cool? Dann lies mal DAS hier:

Was ist besser: EMDR oder EFT?

Jedes dritte Kind leidet unter Stress. Leistungsdruck, Angst, Blockaden aber auch das Streben nach sozialer Anerkennung können auslösende Faktoren sein. Nicht selten verstärken sich anfängliche Belastungen zu einem Burnout. Die Erwartung der Erwachsenenwelt, dass...

Früher hielt ich ätherische Öle für esoterisches Gelöt; heute unterstützen sie meine Arbeit und schützen meine Familie

Ich bin an vielen Stellen ein sehr vorurteilsbehafteter Mensch und - offen gestanden - tue ich mich manchmal wirklich schwer damit, meine Vorurteile abzulegen und Neuem gegenüber aufgeschlossen und offen zu sein. Heute möchte ich dir von einem meiner größten...

Lesen lernen ohne Buchstaben.

Timo geht in die 3. Klasse. Er war ein fröhlicher Junge und ist es auch immer noch – meistens jedenfalls. Wenn es um das Thema Schule geht, da verfliegt seine Fröhlichkeit. Sein Gesicht wird ganz weiß, er zieht die Schultern vor und seine ganze Haltung krümmt sich...
Hi, ich bin Claudia.

Hi, ich bin Claudia.

Reflexintegrationstrainerin, Montessoripädagogin, Schul- und KitaGründerin

👉 Dein Wunsch, deinem Kind bei seinen alltäglichen Herausforderungen zur Seite zu stehen, treibt mich an. Wenn Liebe allein nicht ausreicht, braucht es Wege, die eure Beziehung stärken, das Urvertrauen und den absoluten Glauben an sich selbst, in deinem Kind zu festigen und effektiv dafür zu sorgen, die Ursachen für seine Probleme dauerhaft zu beseitigen. Mit Reflexintegration schaffen wir dafür ein gesundes, sicheres Fundament.
👉 Unsere Kinder wachsen heute so viel anders aus als das noch vor 10 und erst Recht vor hunderten von Jahren der Fall war. Unser Gehirn ist aber noch auf dem gleichen Stand wie damals. Diese Lücke gilt es zu schließen.
👉 Leben darf leicht sein, Freude machen und Glück das euren Alltag bestimmende Gefühl sein. Das heisst nicht, dass immer alles Friede-Freude-Eierkuchen ist; es bedeutet, dass Liebe euren Alltag trägt.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner